Header image  

Stadtteilcafe - Szenetreff -
Begegnungsstätte Andersdenkender .

 
line decor
  
line decor
 
 
 
 

 
 
Willkommen im Cafe Grün

 

In der ruhigen Offenburger Oststadt liegt diese Oase der Cafekultur . Beschaulich , skuril , wie aus einer anderen Zeit. Reiner Selbstzweck , meint der knurrige Patron des Etablissements , er habe in einer beruflichen Pause viel Zeit zum Nichtstun gehabt und sich nirgends richtig aufgehoben gefühlt . Hektik , Massenabfertigung und langweilige Getränkekarten habe ihn zum spontanen Entschluss gebracht , Cafe Grün zu eröffnen . Als Individualist und Querdenker wollte er sich und Gleichdenkenden einen Ort der Begegnung schaffen . Stressfrei , ökologisch , immer offen für neue Ideen .
Obwohl , das Interieur ist alt , ein Sammelsurium aus Relikten des letzten Jahrhundert , ein Mix vieler Unikate vergangener Zeit . Die vierzig Jahre alte italienische Siebträgermaschine braut den aus 6 Mühlen direkt gemahlenen Kaffee  . Über 50 Sorten offener Tee im Kännchen zum fairen Preis und viele Sorten Kakao und Chailatte wurden nach langer Recherche ins Programm aufgenommen . Er habe alleine 2 Monate lang über 60 Sorten Kaffee in allen Varianten getesten . Das Credo war , den besten Kaffee Offenburgs anzubieten . Das scheint gelungen . Manch einer kommt "geschwind" auf 2-3 Espresso an die aus recyceltem Holz gestylte Theke Die Produkte sind überwiegend BIO und Fairtrade . Viele Eigenkreationen sind auf der Karte zu finden. Im Sommer gibt es verschiedene selbergemachte Getränke : Der Run auf seine Ingwer- , Rhabarber- und Holunderlimonade lasse regelmässig die Cola im Eisschrank abstehen . Frisch gepresste Säfte in vielen Variationen gibt es das ganze Jahre , Milchshakes und Lassis erfreuen nicht nur die Kinder. Was er nicht selber gerne trinke oder esse , käme nicht auf den Tisch . Und manch ein Sonderwunsch der Gäste ist mittlerweile fester Bestandteil der Karte . Lemon-Inger-Honey so wie in Indien ? Kein Problem ! Heisser Milchpusch ? Erst mal googlen ! Fast nichts was nicht geht.  Und zu essen ?  Suppe , Eintopf , Auflauf . Immer nur ein Gericht. Immer frisch . Eine Vielzahl Crepes mit den ausgefallendes Füllungen haben schon manch einem davon abgebracht zu Hause noch zukochen .Manchmal auch Panini , Tramezzini und Fingerfood . Es ist immer wieder etwas neues kleines kreatives im Angebot . Montag-Freitag gibts ein leckeres Frühstück mit Omelette , frischen Saft , Baquette etc . Das Publikum - eine Mischung aus Anwohnern, Künstlern, Handwerkern der Umgebung , Mütter und Omas mit Kindern. Multikulti + Harmonie ist angesagt . Man grüsst sich nicht aus puren Reflex , sondern herzlich ! Frühjahr-Herbst läd die sonnige Holzterrasse zum Verweilen ein ,  Innen wird gerne reserviert für Geburtstage , Geschäftsessen und kleine Events . Viele kleinere Gruppen halten Ihre Teambesprechungen und Afterworktreffen im schönen Ambiente des Cafes ab . Alle sind willkommen . Also, auf bald im Cafe Grün